• Januar 30, 2024 –

    Carsharing mit E-Microcars: drivemycar nutzt Sharing-Technologie von Invers

    Die Schweizer Carsharing-Plattform drivemycar setzt auf CloudBoxx, die Carsharing-Telematik von Invers, um elektrische Mikroautos in die Carsharing-Flotten aufzunehmen. Die L7e-Fahrzeuge werden immer beliebter, weil sie Herausforderungen des städtischen Verkehrs in Bezug auf Platzbedarf, Effizienz und Umweltverträglichkeit lösen und die Lücke zwischen Großraumfahrzeugen und Mikromobilität für die Nutzer schließen. Als fahrzeugunabhängige Technologieplattform bietet CloudBoxx drivmycar die Flexibilität, diesen neuen Formfaktor als innovative Lösung für urbane Mobilität einfach in die bestehende Flotte zu integrieren.

    Weiterlesen

    Dezember 28, 2023 –

    Trends der Carsharing-Branche 2024

    Welchen Herausforderungen werden Carsharing-Betreiber sich im kommenden Jahr stellen müssen? Wie entwickelt sich die Branche? Welche neuen Lösungen kommen? Wie bringt Technologie das Geschäftsmodell des Carsharings voran? Das Team von Invers sieht fünf wichtige Trends für 2024.

    November 28, 2023 –

    Invers stattet bidirektional ladefähige Autos von MyWheels für Carsharing aus

    Der niederländische Carsharing-Betreiber MyWheels installiert die CloudBoxx von Invers in seine neue Flotte aus E-Auto, die bidirektional laden können. Das Unternehmen arbeitet mit We Drive Solar zusammen und integriert in Utrecht über 200 Fahrzeuge des Herstellers von bidirektionaler Ladetechnik in die eigene MyWheels-Flotte. So bietet MyWheels seinen Kunden eine neue, innovative Carsharing-Lösung, bei der Autos als Energiespeicher genutzt werden.

    November 14, 2023 –

    INVERS Mobility Barometer: Mehr als 400 Anbieter von stationsbasiertem Carsharing in Europa

    Am 14. September 1993 stellte Unternehmensgründer Uwe Latsch der Presse an der Universität in Siegen seine Erfindung vor: einen Bordcomputer, mit dem Carsharing-Anbieter ihre Vermietprozesse technisch umsetzen können, von der schlüssellosen Fahrzeugübergabe bis zum Auslesen von Fahrzeugdaten. Damit jährt sich heute sowohl die Geburtsstunde des automatisierten Carsharings und als auch die des einstiegen Siegener Start-Ups Invers zum 30sten Mal.

  • 30 Jahre automatisiertes Carsharing

    September 14, 2023 –

    30 Jahre Invers, 30 Jahre automatisiertes Carsharing

    Am 14. September 1993 stellte Unternehmensgründer Uwe Latsch der Presse an der Universität in Siegen seine Erfindung vor: einen Bordcomputer, mit dem Carsharing-Anbieter ihre Vermietprozesse technisch umsetzen können, von der schlüssellosen Fahrzeugübergabe bis zum Auslesen von Fahrzeugdaten. Damit jährt sich heute sowohl die Geburtsstunde des automatisierten Carsharings und als auch die des einstiegen Siegener Start-Ups Invers zum 30sten Mal.

    Weiterlesen
    Man sitting in front of screens with a steering wheel in his hands

    September 6, 2023 –

    Großbritanniens erster teleoperierter Carsharing-Dienst Fetch nutzt CloudBoxx von Invers

    Imperium Drive startet Fetch, den ersten teleoperierten Carsharing-Dienst in Großbritannien, und nutzt CloudBoxx von Invers für nahtlose digitale Vermietungsprozesse und schlüssellosen Zugang.

    August 22, 2023 –

    Im Trend: Großfahrzeug-Sharing – Marktanalyse identifiziert mehr als 70 Anbieter in Europa & Nordamerika

    In der Marktanalyse "Large Vehicle Sharing in Europe and North America" nimmt Invers die Angebote von Großfahrzeug-Sharing unter die Lupe.

    Juli 13, 2023 –

    GreenMobility setzt auf neue Lösung zur Schadenserkennung von Invers

    Der Carsharing-Anbieter GreenMobility hat sich für die neue Lösung zur Schadenserkennung von Invers und Carvaloo entschieden. Sie stellt sicher, dass die Sharing-Fahrzeuge sicher und in gutem Zustand sind und der Flottenbetrieb effizienter wird.